Die aufmerksame Kommunikation beruht auf der gewaltfreien Kommunikation nach M.B. Rosenberg. Nach einer kurzen theoretischen Einführung werden die Kursleiterinnen durch szenische Improvisationen lebensnah darstellen, wodurch Mißverständnisse entstehen können, bzw. wie durch einfühlsames Nachfragen Klarheit und Zufriedenheit im Gespäch miteinander erreicht werden können. Anschließend werden die Erkenntnisse aus diesen Fallbeispielen zusammengetragen und die Grundelemente einer aufmerksamen Kommunikation herusgearbeitet und geübt. Mit der Übung im eigenen Alltag kann sofort begonnen werden. In Kooperation mit den Malteser Hospizdiensten St. Christophorus, weitere Informationen: Tel. 8632902

Kursnummer: A31MHQK008

Termin: 06.05.2017

Uhrzeit: von 10:00 bis 17:00 Uhr; 8 UE; Dauer: 1x;

Dozent(in): Herr Maria Längert

Ort: Bahnhofstr. 8, 58239 Schwerte